Thomas Heinrich Musiolik, Dieter Georg Herbst
Adlmaier-Herbst D.G., Musiolik T.H. (2017) Online versus Offline. In: Briesemsieter B. B. (eds) SDie Neuro-Perspektive: Neurowissenschaftliche Antworten auf die wichtigsten Marketingfragen. Haufe Fachbuch, Freiburg, Seite 155 - 192.
Publication year: 2016

Zusammenfassung

Um die Markenführung in digitalen Medien ranken sich viele Annahmen und
Behauptungen. Zu den wichtigsten gehört, dass im digitalen Raum keine starken Erlebnisse
entstehen können (» Has a website ever made you cry?«). Doch trifft dies tatsächlich zu?
Welche Erkenntnisse liefert die (neuro-) wissenschaftliche Forschung? Unstrittig scheint in
Wissenschaft und Praxis zu sein, dass Marken dann am besten wirken, wenn sie starke und
einzigartig attraktive Erlebnisse auslösen, also ein einzigartiges Bündel von starken…

Themenblock: Online versus Offline

  • Kapitel 12 – Wo die Marke am stärksten wirkt: Unterschiede zwischen online und offline aus Sicht des Praktikers, Seite 157 – 172.
  • Kapitel 13 – Was sagt die Neurowissenschaft: Können Marken starke Erlebnisse in digitalen Medien auslösen? Seite 173 – 192.

Keywords

  • Digitale Markenführung;
  • Digitale Medien;
  • Neurowissenschaft;
  • Erlebnisse
GermanPolandUSA